Programm anlässlich des 150. Geburtstags

 

von Leonhard Ragaz 

 

 

 

Am 28. Juli 2018 jährt sich zum 150. Mal der Geburtstag des in Tamins geborenen und aufgewachsenen Theologen Leonhard Ragaz.

Ragaz ist Mitbegründer der religiös-sozialistischen Bewegung in der Schweiz.

Er war Pfarrer und Professor an der Universität Zürich.

 

Dieses Jubiläum ist Anlass, das Leben und Wirken des Theologen mit vier Veranstaltungen zu würdigen.

 

 

 

Am 2. November 2018 findet um17.00 Uhr ein Vortrag in der Aula des Alten Schulhauses Tamins (Aligstrasse 1) von Kirchenhistorikerin lic. phil. Verena Keller „Leonhard Ragaz - sein Leben“ mit Gelegenheit zur anschliessenden Diskussion und Rückfragen

Ab 18.00 Uhr veranstalten wir einen Apéro vor/im Schlössli Tamins (Aussergasse 17) mit der Gelegenheit, die Räumlichkeiten, in denen die Familie Ragaz wohnte zu besichtigen

 

 

 

Am 7. Dezember 2018 findet um 17.00 Uhr in der Kirche Tamins ein Vortrag in der Kirche Tamins von PD Pfr. Dr. Lorenzo Scornaienchi „Reich Gottes und Kommunismus Christi: Leonhard Ragaz und die soziale Frage“ mit Gelegenheit zur anschliessenden Diskussion und Rückfragen

 

 

 

Am 11. Januar 2019 findet um 18.00 Uhr in der Kirche Tamins ein Anlass statt, an dem Texte von Ragaz gelesen werden. Eine musikalische Begleitung umrahmt den Anlass. Im Anschluss wird ein Apero offeriert.

 

 

 

Am 16. März 2019 findet um 18.00 Uhr in der Kirche Tamins ein Podiumsgespräch in der Kirche Tamins zum Thema „Unsere Kirche für die Welt“ statt.

Es sollen die Überlegungen von Ragaz mit der Positionierung und dem Engagement der reformierten Kirche heute in Verbindung gebracht werden.

 

Podiumsteilnehmer: 

Pfarrerin Cornelia Camichel Bromeis, Dekanin Ev.-ref. Landeskirche GR

Matthias Hui, Theologe, Redaktor „Neue Wege“

Dr. Christian Ruch, Religionssoziologe und Historiker

 

Programm Ragaz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 293.1 KB